Musikalische Lesung in einer alten Glaspolier

Mit Klampfe, Dudelsack und Raffele…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA…bereitete das Oberpfälzer „Zwiefacher-Genie“ Johann Wax den Gästen der musikalischen Lesung in der alten Glaspoliere Untermurnthal einen ebenso unterhaltsamen wie informativen Kunstherbst-Abend. Der Regensburger Gitarrist unternahm einen Exkurs von Böhmen über Niederbayern/Oberpfalz bis Andalusien. Zum Einsatz kamen dabei auch bei uns selten anzutreffende Volksmusik-Instrumente wie der Böhmische Dudelsack OLYMPUS DIGITAL CAMERAoder die Schlagzither, im Alpenraum auch Raffele genannt. Sein literarisches Pendant, Autor und Kalligraf Johann Maierhofer, plauderte aus der Schule, sprich Schreibwerkstatt, und rezitierte „Lustiges und Listiges“ aus dem eigenen schriftstellerischen Werk. Es durfte geschmunzelt werden, jedoch auch Texte, die zum Nachdenken und Reflektieren anregen, kommen in Maierhofers Kanon nicht zu kurz. KVU-Vorsitzender Peter Wunder freute sich eingangs über das Interesse der über 30 Zuhörerinnen und Zuhörer. Erstmals war diese historische Murnthal-Glasschleife Kulisse einer Neunburger Kunstherbst-Veranstaltung. Sein besonderer Dank galt auch der Familie Martz und Seniorchefin Ida Ermer-Kopp für die Unterstützung und Gastfreundschaft.

*Die Kunstherbst-Reihe „Lesung & Musik“ wird am Dienstag, 17. November, 18 Uhr, in der Spitalkirche Neunburg, Hauptstraße 1, fortgesetzt. Fabian Biersack liest eigene Gedichte, umrahmt von Musiker „Isi“. Eintritt frei. Anmeldung erforderlich bei Gaby Irlbacher, e-Mail: g.irlbacher@beraten-planen.de

Fotos: Karl Stumpfi, KVU
*******************************************
MEDIEN-ECHO

Bericht in der Zeitung „Der Neue Tag“, Kreisausgabe SAD, v. 10. 2020 als JPG-Datei:Lustiges
LogoKH

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Musikalische Lesung in einer alten Glaspolier

Mit Klampfe, Dudelsack und Raffele…

  1. bluray sagt:

    Really appreciate you sharing this blog article. Really looking forward to read more. Cool. Bette-Ann Em Moreno

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.